champagner.com Forum Chat Kontakt Werbung  

Wissenwertes rund um den Champagner
Einkaufen
Literatur
Reisen
Restaurants
links

 

 

Gyropalette

Eine Gyropalette stellt ein von Computern gesteuertes, mit Elektomotoren angetriebenes Flaschen-Rüttelgestell dar, welches den (abgestorbenen) Hefesatz nach der zweiten Gärung in den Flaschenhals verlagert. Diese Maschinen rütteln ununterbrochen Tag und Nacht und reduziern die Rüttel-Phase bzw. Remuage von Hand in traditionellen Rüttelpulten von 2 - 3 Monaten auf 1 - 2 Wochen. Zudem benötigt bespielsweise das Rütteln von 1 Mio. Flaschen mit Rüttelpulten eine Arbeitsfläche von ca. 2.000 Quadratmeter, während Gyropalettes hierzu lediglich ca. 400 Quadratmeter in Anspruch nehmen. Manuelles Rütteln ist zudem mit hohen Personal-Kosten verbunden. Eine Gyropalette kann somit besonders einem grossen Champagnerhaus viele Vorteile bieten.
Ein Patent für eine machine à remuer wurde zwar bereits 1875 eingetragen, die Maschinen boten jedoch erst Anfang der 70er Jahre zufriedenstellende Resultate. Heute sind Gyropalette-Maschinen bei vielen Häusern eine Selbstverständlichkeit. Beim renomierten Hause G.H. Mumm beispielsweise werden seit 1985 ca. 80% der ca. 11 Mio. Flaschen pro Jahr maschinell gerüttelt.


zum Seitenanfang

All contents copyright 1999-2003 Renew-Weltnet
422 Porter Way, Milton, Wa 98354, USA


Vorsicht beim Genuss von Alkohol. Übertriebener Alkoholgenuss schädigt die Gesundheit.