champagner.com Forum Chat Kontakt Werbung  

Wissenwertes rund um den Champagner
Einkaufen
Literatur
Reisen
Restaurants
links

 

Kochen mit Champagner
Von wegen "I get no kick from champagne..."

Auch beim Kochen beweist der Champagner seinen Charme - als edle Zutat vieler kulinarischer Kreationen.
Hier eine Handvoll spritzige Rezept-Ideen für (nicht ganz) jede Gelegenheit:

Zwiebelsuppe "Les Halles"
4 Portionen

Hierfür benötigen Sie:
2 große Zwiebeln
3 Esslöffel Butter
2 Tassen Kraftbrühe
1 Tasse Gruyèrekäse-Würfel
1Tasse Champagner
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
Geriebenen Parmesankäse

Schneiden Sie die Zwiebeln in dünne Scheiben und trennen Sie die Ringe; dann goldgelb anbraten und mit dem Champagner und der Worcestershire-Sauce in die Brühe geben. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Gruyèrekäse in einer ofengeeigneten Kasserolle verteilen, dann die Suppe darüber geben und eine Stunde bei schwacher Hitze im Ofen backen. Zum Verfeinern reichen Sie Croutons und geriebenen Käse.

Bouillabaisse
Hierfür benötigen Sie:
2 Pfund Fisch: Barsch, Lachs, Schellfisch
2 Pfund Schalentiere: Hummer, Shrimps, Jakobsmuscheln, Krebsfleisch
½ Tasse Olivenöl
1 gehackte Zwiebel
Salz, Pfeffer, Paprika, Safran
1 gehackten Lauch
2 gehackte Tomaten
2 kleingeschnittene Knoblauchzehen
2 Teelöffel gehackte Petersilie
1 Lorbeerblatt
1 knappen Liter Fischfond
1 Tasse Champagner

Braten Sie Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten in Öl an und würzen Sie nach Ihrem Geschmack. Geben Sie den Fisch hinzu sowie Brühe und Champagner darüber. 10 Minuten köcheln lassen, dann mit Knoblauchbrot servieren.

Vichysoisse "Triomphe"
(4 Portionen)
Hierfür benötigen Sie:
2 geschälte Tomaten
2 Esslöffel Butter
2 Lauche am Stück
2 Tassen Hühnerbrühe
½ Teelöffel Salz
½ Teelöffel Cayennepfeffer
1/8 Teelöffel Muskatnuss
1 Esslöffel Piment
½ Tasse Champagner
½ Tasse frische Sahne
1 Esslöffel gehackten Schnittlauch

Kartoffeln garen, abgießen und trocknen. Den gehackten Lauch in Butter und einer Tasse Hühnerbrühe sautieren und 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Geben Sie die Kartoffeln, die zweite Tasse Hühnerbrühe, Salz, Cayennepfeffer, Muskatnuss hinzu und rühren Sie alles durch ein feines Sieb. Mischen Sie den Champagner bei und rühren Sie die Suppe über Eis, bis sie durchgekühlt ist. Zuletzt die Sahne einrühren. Die einzelnen Portionen mit Schnittlauch garnieren.

Französisches Dressing "Royal"
Hierfür benötigen Sie:
3 Tassen Salatöl
½ Tasse Olivenöl
1 Teelöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Basilikum-Weinessig
2 Esslöffel Champagner
Einen Spritzer Tabasco
3 Teelöffel Salz
2 Teelöffel frisch gemahlenen Pfeffer
1 Teelöffel gemahlene Senfkörner
Eine Messerspitze Zucker

Sämtliche Zutaten gut vermengen. Die Mischung eignet sich als vielseitiges Dressing und lässt sich nach Belieben mit Knoblauch, Schnittlauch oder anderen frischen Kräutern verfeinern. Um sie als Grundlage für eine Vinaigrette zu verwenden, geben Sie hartgekochte Eier, Kräuter, Kapern und Oliven hinzu.

Sauce Hollandaise "Piquante"
Hierfür benötigen Sie:
¾ Tasse Butter
6 Eigelb
¼ Teelöffel Salz
Eine Messerspitze Cayennepfeffer
¼ Tasse Champagner

Zerlassen Sie die Butter, ohne sie jedoch zu erhitzen. Rühren Sie die Eidotter einzeln ein und schlagen Sie dann den Champagner und den Cayennepfeffer behutsam darunter. Auch dabei nicht erhitzen!

Eier "Benedict"
Hierfür benötigen Sie:
4 Eier
2 Esslöffel Champagner
Salz
4 dünne Scheiben gegrillten Schinken
2 English Muffins, aufgeschnitten
Butter
2 Tassen Sauce Hollandaise
2 Esslöffel gehackte Petersilie

Pochieren Sie die Eier in kochendem Wasser, dem Sie 2 Esslöffel Champagner beigemengt haben. Toasten und buttern Sie die Muffins und belegen Sie jede der vier Hälften mit einer Scheibe Schinken. Zuletzt geben Sie je ein pochiertes Ei darauf, übergießen es mit Sauce Hollandaise und streuen Petersilie darüber.

Champagnerburger
(4 Portionen)
Hierfür benötigen Sie:
2 Pfund gehacktes Lendenfilet vom Rind
1 Teelöffel Knoblauchsalz
1 Teelöffel Gewürzsalz
2 Esslöffel gehackte Petersilie
½ Tasse gekühlten Champagner
1 Teelöffel Worcestershire-Sauce
Frisch gemahlenen Pfeffer

Vermengen Sie das frisch durchgedrehte Filet mit den Gewürzen, der Petersilie, dem Champagner und der Worcestershire-Sauce. Formen Sie vier Frikadellen und grillen Sie sie nach Belieben.

Coq au Champagne
Hierfür benötigen Sie:
2 kleine Hühnchen
4 Esslöffel Butter
2Eßlöffel Cognac
18 kleine Silberzwiebeln
½ Pfund Pilze
1 Suppenwürfel
2 Esslöffel Mehl
1 Tasse Brühe
1 gehackte Tomate
½ Tasse gehackte grüne Oliven
½ Tasse Champagner
¼ Tasse Rotwein
Salz und Pfeffer

Säubern Sie die Hühnchen sorgfältig. Bräunen Sie sie am Stück in heißer Butter. Geben Sie den Cognac über die Hühnchen und entzünden Sie ihn mit einem Streichholz. Sind die Flammen verloschen, die Hühnchen aus dem Topf nehmen und die Pilze und Zwiebeln anbräunen. Geben Sie den aufgelösten Brühwürfel hinzu und nehmen Sie den Topf von der Flamme. Rühren Sie das Mehl ein und fügen Sie Tomaten, Oliven, Brühe, Champagner und Wein hinzu. Unter ständigem Rühren wieder aufkochen lassen, Gewürze und die zerlegten Hühnchen hinzugeben und bis zur Garung köcheln lassen.

Regenbogenforelle
Hierfür benötigen Sie:
4 ganze Regenbogenforellen
Salz und Pfeffer
Einen knappen Liter Champagner
6 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
¼ Teelöffel Rosmarin
1 Teelöffel Geschmacksverstärker (z.B. Ac´cent)

Fische säubern und ausnehmen, aber am Stück lassen. Erhitzen Sie den Champagner mit den Gewürzen. Geben Sie die Forellen hinein und füllen Sie mit heißem Wasser auf, falls zum Bedecken nötig. Abgedeckt garen, bis der Fisch zart ist - ca. 12 Minuten pro Pfund. Zur Verfeinerung reichen Sie Remouladensauce.

Shrimps de Jonghe
Hierfür benötigen Sie:
2 Pfund frische Shrimps/Garnelen
1 Esslöffel Salz
1 klein gehackte Knoblauchzehe
3/4 Tasse Butter
1 Tasse Semmelbrösel
Eine Messerspitze Paprika
Eine Messerspitze Cayennepfeffer
4 Teelöffel gehackte Petersilie
½ Tasse Champagner

Shrimps säubern, schälen und Darm abziehen. Kochen Sie die Shrimps und geben Sie Salz, Knoblauch, geschlagene Butter, Semmelbrösel, Paprika, Cayennepfeffer, Petersilie und Champagner hinzu. Streuen Sie gebutterte Semmelbrösel darüber und backen Sie das Ganze im Ofen bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten lang, wahlweise in einer Kasserolle oder einzelnen Schalen, falls als Vorspeise geplant.

Hummer "Newburg"
(4 Portionen)
Hierfür benötigen Sie:
1 Pfund Hummerfleisch
½ Tasse geschnittene Pilze
3 Esslöffel Butter
¼ Teelöffel gehackte Zwiebel
½ Tasse Champagner
2 Eigelb
1 Tasse Sahne
Paprika, Salz, Cayennepfeffer

Schneiden Sie das Hummerfleisch in Würfel. Erhitzen Sie die Butter und kochen Sie Pilze und Zwiebeln mit Salz und Pfeffer 5 Minuten lang. Eidotter mit Sahne mischen und gut schlagen. Geben Sie das Hummerfleisch und den Champagner in die Zwiebel-Pilz-Mischung und verrühren Sie sie gleichmäßig. Als letztes fügen Sie die geschlagenen Eidotter mit Sahne hinzu. Rühren Sie unter Hitze behutsam so lange, bis die Mischung eingedickt und heiß ist.

Fisch in Champagner
Hierfür benötigen Sie:
5 Esslöffel Butter
2 Esslöffel gehackten Sellerie
3 Esslöffel gehackte Zwiebel
¾ Pfund Krabbenfleisch, geschält
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Tasse Semmelbrösel
¼ Tasse gehackte Petersilie
1 Tasse Sahne
3 Pfund Fisch am Stück, ausgenommen
½ Tasse Champagner
1 Eßlöffel Mehl

Zerlassen Sie 4 Esslöffel Butter und sautieren Sie Zwiebeln und Sellerie, bis die Zwiebeln glasig sind. Geben Sie Krabbenfleisch, Salz und Pfeffer, Semmelbrösel, Petersilie und eine ¼ Tasse Sahne hinzu und verrühren Sie sie gut. Diese Mischung geben Sie als Füllung locker in den Fisch; vernähen Sie die Öffnungen. Geben Sie den Fisch in eine eingefettete Bratenpfanne und übergießen Sie ihn mit Champagner. Backen Sie ihn bei 200 Grad ca. 25 Minuten lang bzw. bis er gar ist. Beträufeln Sie ihn wiederholt mit dem Champagner-Bratensaft. Geben Sie den Fisch auf eine Servierplatte und kochen Sie den Sud in der Pfanne bei hoher Hitze, bis die Hälfte verdunstet ist. Geben Sie die restliche Sahne hinzu und rühren Sie die verbliebene Butter ein, die zuvor mit dem Mehl vermengt wurde. Kochen Sie die Mischung unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten lang, schmecken Sie sie ab und geben Sie sie durch ein Sieb in eine Sauciere; sie wird separat zum Fisch serviert. Sollte bei der Zubereitung Champagner übriggeblieben sein, reichen Sie ihn zum Essen.

Steak "Supreme"
6 Portionen
Hierfür benötigen Sie:
3 Pfund Rinderfilet am Stück
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe
1 Tasse Olivenöl
¼ Tasse Champagner
½ Pfund Speck
Frisch gemahlenen Pfeffer
2 Esslöffel gehackte Petersilie

Mischen Sie Öl, Champagner, Salz und Knoblauch und marinieren Sie in dieser Mischung das Filet 24 Stunden lang im Kühlschrank. Gießen Sie die Flüssigkeit ab und legen Sie den Speck in Streifen über das Fleisch, mit Zahnstochern befestigt. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, dann 1 Stunde bei 180 Grad im Ofen braten und dabei regelmäßig beträufeln, um das Fleisch saftig zu halten. Aufschneiden und mit Petersilie garniert servieren.


Achtung bei folgenden Rezepten: Falls Sie mit Flambieren keinerlei Erfahrung haben, sollten Sie mit jemandem,
der/die Erfahrung damit hat, erst mal zusammenarbeiten!

Flambierte Bananen
Hierfür benötigen Sie:
2 Teelöffel Butter
2 ? Zucker
2 Esslöffel Champagner
4 Bananen, längs geteilt
3 cl Cognac

Zerlassen Sie die Butter in einem Rechaud über einem Heißwassertopf und geben Sie die mit Zucker und Champagner besprenkelten Bananen hinein. Abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Flambieren Sie die Bananen mit 1,5 cl Cognac. Löschen Sie das Feuer durch Schütteln und wiederholen Sie den Vorgang - fertig!
Crêpes Suzette
Hierfür benötigen Sie:
1 Tasse Mehl
1/3 Tasse Puderzucker
¼ Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
1 geriebene Zitronenschale
2 geschlagene Eier
1 Tasse Milch
½ Tasse ungesalzene Butter
2 Esslöffel Puderzucker
Saft einer Orange
2 Esslöffel Champagner
jeweils 1 Esslöffel Cognac, Rum Cointreau

Sieben Sie die trockenen Zutaten und geben Sie dann Zitronenschale, geschlagene Eier und Milch dazu. Erhitzen Sie eine eingefettete 6-Zoll-Pfanne und geben Sie eine hauchdünne Schicht des Teiges hinein. Bräunen Sie erst eine Seite des Pfannkuchens, dann die andere. Legen Sie ihn auf einen vorgewärmten Teller und wiederholen Sie den Vorgang für die nächsten Crêpes . Bestäuben Sie sie mit ein wenig Puderzucker. Mixen Sie Butter und 3 Esslöffel Zucker, Saft und Champagner unter ständigem Rühren. Wenden Sie die zusammengefalteten Crêpes in der Sauce, bis sie gut bedeckt sind. Geben Sie die Spirituosen hinzu, entzünden Sie sie mit einem Streichholz und wenden Sie die Crêpes in der brennenden Soße, bis sie ihren vollen Gechmack erlangt haben.

Bon Appetit!

John

zum Seitenanfang

All contents copyright 2002 Renew-Weltnet
422 Porter Way, Milton, Wa 98354, USA


Vorsicht beim Genuss von Alkohol. Übertriebener Alkoholgenuss schädigt die Gesundheit.